Rund um den Bärlauch – Nachtrag

Absoluten Volksfestcharakter hatte das heurige Pressbaumer Bärlauchfest!

Bei strahlendem Sonnenschein und bester Stimmung zeigten Pressbaums Gastronomen wieder einmal, wie die charakteristische Wienerwaldpflanze verzaubern kann. Untermalt wurden die Köstlichkeiten durch eine folkloristische Darbietung des örtlichen Kinderchors, der in humoristischer Weise die Spezialitäten beim Namen nannte.

Weiterlesen

Offener Brief LH Johanna Mikl-Leitner

Sehr geehrte Frau Landeshauptfrau!

Laut Aussage der Pressbaumer Rathausführung soll in der gleichnamigen Wienerwaldgemeinde eines der größten Abfallsammel-Zentren inkl. Problemstoffabgabe entstehen! In Partizipation mit dem Tullner Altstoffsammelverband mit 26 Mitgliedsgemeinden! Die Kosten für den Bau und den Betrieb sollen aus den geltenden Müllgebühren finanziert werden!

Das Resultat impulsiver Zersiedelung, Umwidmungen, Großbauten und den stets anlassbezogenen Änderungen von Flächen- und Bebauungsplänen.

Die Planer sprechen von „…einem der Stadtgemeinde gehörenden Grundstück…“.

Wahr ist aber auch, dass das überregionale Abfallsammel-Zentrum in unmittelbarer Nähe des Wienerwaldsees entstehen soll.

Weiterlesen

Offener Brief an BM Ing. Norbert Hofer

OFFENER BRIEF

Sehr geehrter Herr Bundesminister!

Seit über ein Jahrzehnt fordern Wienerwaldgemeinden ein Ende des Westbahnkrawalles!

Gemeint ist damit keineswegs der Individualverkehr dessen Zugdichte aufgrund der Bevölkerungszunahme noch Luft nach oben hätte; auch weniger der Güterverkehr trotz veralteter Waggon-Laufwerke und deren Bremssysteme, wenn Eisen auf Eisen schrill intoniert.

Gemeint sind die nächtlichen Baustellen mit ihren wochenlangen, ohrenbetäubenden Warnsignalen, die zigtausende Bürgerinnen und Bürger, einschließlich der empfindlichsten Gruppen wie Kinder, Kranke und Ältere den Schlaf rauben.

Weiterlesen

Maßnahmen zur Verringerung der Lärm- und Verkehrs-Emissionen im Ortsgebiet

Tausende Fahrzeuge rollen durch unsere Stadtgemeinde; man spricht von über 10.000 pro Tag!

Der Grund dafür liegt keineswegs „nur“ im Bau-Boom, wenngleich grenzenloser Siedlungsbau noch keiner Kommune mehr Wohn- und Lebensqualität gebracht hat. Im Gegenteil, hochgiftige Schadstoff-Emissionen infolge vermehrtem Verkehrsaufkommen belasten nicht nur die Atemluft, auch Feinstäube belasten zum Leidwesen Pressbaums Bevölkerung. Weiterlesen

Wiederholt Fahrbahnschäden am sinnlosesten „Straßenbelag“ in Pressbaum!

Frostaufbrüche und zerbröselte Asphaltkanten prägen den sogenannten „Mehrzweckstreifen“, der sich entlang der Hauptstraße durch unser Stadtgebiet zieht.

Ein Ärgernis, das über Jahre hinweg die Verkehrssituation noch schlimmer erscheinen lässt, als es infolge des intensiven Bau-Booms ohnedies schon ist. Weiterlesen