DAS KANN ES JA WOHL NICHT SEIN!

Während Barrierefreiheit in aller Munde ist; jede noch so kleinste Beeinträchtigung Anlass zur Verbesserung drängt, scheint es, dass echte Hindernisse des täglichen Lebens völlig ignoriert werden.

Wie sonst kann es sein, dass inmitten der Pressbaumer Fünkhgasse, der ohnehin im schlechtesten Zustand befindliche Gehsteig durch aufgeschütteten Asphaltbruch geradezu unpassierbar gemacht wird.

Barrierefrei gilt keineswegs nur für Menschen mit physischen Gebrechen, sondern auch für Personen mit Geh-, Seh- oder Gleichgewichtsstörungen, ältere Personen oder Personen mit Kleinkindern (Kinderwagen), Gehhilfen etc.

Barrierefreiheit bedeutet, die Bedürfnisse aller Menschen zu berücksichtigen!

In diesem Sinne appellieren WIR! diese Barriere umgehend barrierefrei zu machen!